Auswärtssieg in Sistrans!

Samstag  03.09.16  15:30  Kunstrasen Sistrans


Sistrans 1b : FC Tux 2:3 (0:2)

Nach einer langen Auswärts Durststrecke (19.06.2915) gelang es dem FC Tux erstmals wieder einen Dreier in der Ferne einzufahren.
Sistrans: Tropische Temperaturen, glühendes Granulat und 1 Spieler ohne Tasche, eigentlich keine guten Vorzeichen für die Rausch Jungs.

1.Halbzeit

Die Partie startete etwas hektisch, gleich zu Beginn teilte der Schiedsrichter 2 unsinnige Gelbe Karten aus. Herbert Erler und Stefan Tipotsch waren die Leidtragenden ( 7.Spielminute). Danach fand man immer besser in die Partie und kontrollierte das Spiel. Sistrans 1b war nur passiv am Spielfeld. Es kam die 19. Spielminute und Herbert Erler schickte Stefan Tipotsch Richtung Tor. Der Torwart kam aus dem Tor, leider zu langsam und der Goalgetter schob ein. Danach das gleiche Bild, Sistrans sehr passiv. Es war die 32. Spielminute nach einem Eckball und es war wieder Stefan Tipotsch 2:0 für Tux. Sistrans hatte bis zur Pause keine einzige Torchance!

2.Halbzeit

Die gleiche 11 betritt wieder das Spielfeld. 20 Sekunden nach Wiederanpfiff stürmte Stefan Tipotsch nach Glanzpass von unserer Nr. 2 Stock Christopher (CS2) alleine auf den gegnerischen Torhüter zu und versagte kläglich. Danach glaubte man, die Partie schon im Sack zu haben, aber plötzlich drehte Sistrans ordentlich auf. Die Tuxer kannten sich nicht mehr aus. In der 58. Spielminute dann ein fragwürdiger 11-Meter für Sistrans. Trocken ins Kreuzeck. Nur noch 1:2. Danach Sistrans am Drücker. 4 Minuten später dann Freistoß in die Mauer. Andreas Geisler (AG16) wurde an der Hand getroffen. Nochmal Freistoß 9 Meter weiter vor, genau an der 16er Linie. Daniel Gschwendner von Sistrans schoss den Ball flach und wuchtig ins Tormanneck, wobei die Mauer dem sonst souveränen Patrick Fankhauser die Sicht versperrte. Auf einmal stand es 2:2. Danach wieder Sistrans, Tux versuchte kläglich nach vorne zu Spielen. Viele Fouls und Gelbe Karten waren die Folge. Es glaubte eigentlich keiner mehr an einen Sieg. Sistrans war dem dritten Tor näher als Tux. Doch dann, fast aus dem Nichts, hoher Ball zu Benjamin Stöckl dieser per Kopf zur Mitte und dort lief der Mann ohne Tasche (Nr.11 Stefan Tipotsch) dem Gegner davon und schoss in der 86. Spielminute locker zum 2:3 ein! Danach verteidigte man mit Mann und Maus und konnte den Spielstand über die Zeit bringen.

Christopher Stock verletzte sich in der 87. Spielminute (einriss der Patellersehne) und wird uns wohl die Nächsten 3-4 Wochen fehlen

Aufstellung :

Tor: Patrick Fankhauser

Abwehr: Julian Teser, Andreas Rausch, Florian Hellbert, Christoph Wildauer

Mittelfeld: Paul Schiewelbein, Herbert Erler, Andreas Geisler, Mario Gastl

Sturm: Stock Christopher und Stefan Tipotsch

Fazit: Eine gute und eine sehr schlechte Halbzeit reichten um Sistrans II in die Knie zu zwingen.