Derbysieg gegen Uderns!

29.10.16  16:00  Sportplatz Lanersbach

Heimsieg im letzten Heimspiel gegen den ex-Tabellenzweiten aus Uderns!

FC Sparkasse Tux - Svg Uderns  3:1 (1:1)

1.Halbzeit

Gleich von beginn an war es eine flotte Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 4.Spielminute bekahm Neo-Stürmer Christopher Stock die Riesenchance auf das 1:0 doch er vergab kläglich. Nach einigen Tipps von der Tuxer Tribüne bekam er in der 8.Minute nochmal die Chance. Dieses mal machte er alles besser und überlupfte souverän und gekonnt den Uderner Schlussmann Andreas Brugger. 1:0 für Tux! Danach drückte Uderns ein wenig und Tux vergab noch die ein oder andere Konterchance. In der 31. Spielminute war es dann so weit? Tux konnte nicht klären und der Uderner Matthias Hotter zog an der Strafraumgränze ab. Franz Schneeberger war chancenlos bei diesem Hammer. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause!

2.Halbzeit

Die Partie war wieder Sehr ausgegliche von beginn der 2 Halbzeit. Tux aber gefärlicher vor dem Uderner Gehäuse! Tux übernahm immer mehr das Kommando und spielte sich in die Gegnerische Mannschaft. In der 56. Spielminute war es dann ein Eckball, Uderns bekahm den ball nicht weg und es war wieder die vorübergehende Nr.11 Stock Chrissi. Diesmal machte er es mit einem sehenswertem Seitfaltzieher am 11er. Der Ball schlug unter der Latte ein. Sein 2ter Treffer in der Partie. Danach versuchte Uderns alles um den ausgleich zu erzielen, doch in der 68. Spielminute kam ein hoher Ball über die Uderner Abwehr und Florian Hellbert war zur Stelle und schob unhaltbar ein. 3:1 für Tux. Im weiteren Spielverlauf verteidigte Tux ein bisschen und Spielte die Partie locker nachhause!!

Nennenswertes:

Vor dem Spiel hatte eigentlich keiner mit einer großen Chance gerechnet, Tux war stark Ersatzgeschwächt, zu den Verletzten, Geisler Markus, Stevan Miloslajevic, Franz-Josef-Geisler, Christoph Brugger, Benjamin Stöckl, Christoph Wildauer (Abwehrchef) kam noch der kranke Tormann Patrick Fankhauser und die Zwei gesperrten Stefan Tipotsch und Gastl Mario!

Daniel Wisiol, der eine super Partie spielte kam von der U16 und war in der Startelf sowie das Uhrgestein Thomas „Zeggal“ Erler der nochmal von der Fußballrente zurückkehrte!

Franz Schneeberger, der seine Aktive Karriere bereits beendet hat war im Tor. Seine Leistung war schnörkellos, eins seiner Besten Spiele!

Stock Christopher schoss erstmals in seiner Kampfmannschafts-Karriere 2 Treffer, das hing wohl auch mit der neuen Rückennummer zusammen, die er aber bereits am Sonntag wieder abgeben muss.

Aufstellung: Noten: 1 (Schlechteste) - 10

Tor : Franz Schneeberger (10,5)

Verteidigung:

Thomas Erler(10), Rausch Andi (9), Julian Tesar(9), Paul Schiewelbein(9,5)

Mittelfeld:

Daniel Wisiol(9), Maximilian Kreidl (9), Herbert Erler(9), Andreas Geisler(8,5)

Sturm:

Christopher Stock(9), Flo Hellbert (9)